NewsNews

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuelles
  2. Neuigkeiten
  3. News

Überflutungen in Texas/USA: Rotes Kreuz ruft zu Spenden für die Opfer von Hurrikan Harvey auf

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ruft zu Spenden für die notleidende Bevölkerung in den überfluteten Gebieten im US-Bundesstaat Texas auf. In Houston steht ein großer Teil der Stadt unter Wasser, Tausende Menschen mussten bereits aus ihren Häusern vor Hurrikan Harvey flüchten. „Die Helfer des Amerikanischen Roten Kreuzes sind seit Tagen im Dauereinsatz, um Menschen zu evakuieren und die Geretteten in den Notunterkünften zu versorgen. Jetzt ist der Moment, unseren Freunden in den USA zur Seite zu stehen. Wir werden alle Spenden, die wir für die Flutopfer in den USA erhalten, direkt an das... Weiterlesen

Fronleichnamsprozession: Innenminister Joachim Herrmann dankt Münchner Rotem Kreuz für ehrenamtlichen Einsatz

Das Münchner Rote Kreuz sorgte während der gestrigen zentralen Fronleichnamsprozession in der Landeshauptstadt mit 35 Helfer*innen und zwei Ärzten an acht Sanitätsstationen für die Sicherheit der Prozessionteilnehmer*innen. Zwei Stationen besetzten die Kollegen des Malteser Hilfsdienstes. Bei strahlendem Sonnenschein nahmen etwa 10.000 Menschen an der Prozession teil. "Wir haben insgesamt 20 Mal Erste Hilfe geleistet, am häufigsten waren Kreislaufprobleme wegen der Hitze", sagt Erik Westendorf, Einsatzleiter des Münchner Roten Kreuzes. "Unsere Einsatzteams am Königsplatz haben spontan... Weiterlesen

40 Jahre Zusatzprotokolle zu den Genfer Abkommen: Ein großer Fortschritt für den Schutz der Zivilbevölkerung

Die Genfer Abkommen aus dem Jahr 1949 sind das Kernstück des humanitären Völkerrechts. Sie wurden vor 40 Jahren durch zwei Zusatzprotokolle ergänzt, die insbesondere den Schutz von Zivilpersonen in bewaffneten Konflikten stärken. „Das II. Protokoll war das erste eigenständige Rechtsinstrument, das Opfer von sogenannten Bürgerkriegen über einen Mindeststandard hinaus schützt. Denn bis zur Verabschiedung der Zusatzprotokolle galt das humanitäre Völkerrecht im Wesentlichen nur für internationale bewaffnete Konflikte zwischen Staaten. Das war ein großer Fortschritt für den Schutz der... Weiterlesen

Das Münchner Rote Kreuz zieht um! Einschränkungen in der Erreichbarkeit vom 17. bis 22. Mai

Die zentrale Geschäftsstelle des Münchner Roten Kreuzes zieht vom Lehel nach Sendling um. Wir sind aufgrund des Umzugs sowie der damit verbundenen Umstellungen unserer IT- und Telefonanlage in der Zeit vom Montag, 15. Mai 2017 bis voraussichtlich Freitag, 26. Mai 2017 nur eingeschränkt erreichbar.   Dies gilt insbesondere für den Zeitraum Mittwoch, 17. Mai 2017 ab 18:00 Uhr bis Montag, 22. Mai 2017, 8:00 Uhr. Die Verwaltungsstellen sind dann nicht per E-Mail und nur zeitweise telefonisch und per Fax erreichbar. Außenstellen ohne die Vorwahl 089/2373- können hingegen per Telefon und Telefax... Weiterlesen

Weltrotkreuztag am 8. Mai: Münchner Rotes Kreuz zeigt Ausstellung zum humanitären Völkerrecht

Am 8. Mai erinnert die Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung weltweit an ihren Gründer Henry Dunant. Der Schweizer Kaufmann wurde 1859 Zeuge einer grausamen Schlacht bei Solferino und dokumentierte seine Erlebnisse in seiner „Erinnerung an Solferino“, die 1862 erschien. Darin stellte er zwei zentrale Forderungen auf: Es sollten in jedem Land Hilfsgesellschaften für die Verwundetenpflege gegründet und zudem völkerrechtliche Vereinbarungen zur Linderung unnötigen Leidens in bewaffneten Konflikten geschlossen werden. Das führte 1863 zur Gründung des Roten Kreuzes und 1864 zur Unterzeichnung des... Weiterlesen

Was zählt der Mensch? 150 Jahre Genfer Konvention

Wanderausstellung des Henry Dunant-Museums Heiden in den Räumen des Münchner Roten Kreuzes in der Christophstraße 12 (Haus Alt-Lehel) vom 9.4. bis 30.6.2017 Weiterlesen

Zentral1 hat gewählt

Zentral1 hat gewählt: Der bisherige Bereitschaftsleiter Michael Schönberger wurde von den anwesenden Mitgliedern für die zukünftige Wahlperiode für weiter 4 Jahre bestätigt. ihn unterstützen als Stellvertreter Sebastian Gestrich und Sebastian Schuster. Traditionell wurde die Jahresmitgliederversammlung erst weit nach Mitternacht im Stüberl beendet:-). Weiterlesen

Unfallhilfsstelle Münchner Stadtlauf

Beim 37. Münchner Stadtlauf betrieb Zentral 1 die Unfallhilfsstelle (UHS) im Start-/Zielbereich. Ein schöner Sommertag bescherte den Läufer eine tolle Atmosphäre auf dem Marienplatz. Sanitätsdienstlich war es ein lebhafter Wachverlauf mit zahlreichen Versorgungen. Weiterlesen

Unfallhilfsstelle Fronleichnam

Zentral1 begleitete die heutige Fronleichnamsprozession mit einer UHS im Rathaus. Trotz des schwülwarmen Wetters hatten wir nur sehr wenig Patientenaufkommen. Weiterlesen

Besichtigung Neubau ZfK Heßstraße

Am 3. Juni gab es eine Möglichkeit zur Baustellenbesichtigung der neuen Feuerwache 4 mit dem neuen Zentrum für Katastrophenschutz (ZfK) - unserer alten Heimat. Das Bauvorhaben ist komplett im Zeitplan, so dass das zum Jahreswechsel die Schlüsselübergabe stattfinden kann. Damit könnnen wir im 1. Quartal 2016 mit dem Umzug von unserem Provisorium der Zeppelinhalle in der Gmunderstraße an unseren alten Standort in der Heßstrasse zurück kehren. Bis 2000 war in der Heßstraße das Zentrum für Katastrophenschutz mit einem Bunker für die Zivilbevölkerung (siehe SZ-Artikel). Im März 2013 war... Weiterlesen

Seite 2 von 5.